CDU Gemeindeverband 69509 Mörlenbach
CDU Gemeindeverband
08:57 Uhr | 17.06.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
20.05.2014, 17:21 Uhr | Übersicht | Drucken
Klage gegen B 38a ist Klage gegen die Menschen in der Region
CDU Mörlenbach einhellig für die O2 Ortsumgehung Mörlenbach

Pressebericht der CDU Mörlenbach: Klage gegen B 38a ist Klage gegen die Menschen in der Region CDU Mörlenbach einhellig für die O2 Ortsumgehung Mörlenbach Mörlenbach. Der BUND Hessen und ein Landwirt aus Mörlenbach haben Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss für die B 38 a Ortsumgehung Mörlenbach eingereicht. Das ist nichts Überraschendes. Denn eine Klage war bereits angekündigt, als weder das Erörterungsverfahren abgeschlossen war noch der Planfeststellungsbeschluss erlassen war. Was ist daraus zu schließen? Es geht hier nicht um die Sache und um die Interessen der großen Mehrheit der Menschen hier im Weschnitztal und Überwald. Es geht dem BUND vielmehr ums Prinzip. Dies ist umso bedauerlicher, da im Laufe dieses langen Planungsverfahrens schon massive Verbesserungen gegenüber der ursprünglichen Planung der 90iger Jahre vorgenommen wurden. So wurden zwei Tunnel eingeplant, um den naturschutzfachlichen Belangen Rechnung zu tragen. So wurden enorm viele Prüfungen vorgenommen, um alle naturschutzfachlichen Auswirkungen zu prüfen und entsprechende Ausgleichsmaßnahmen sind in dem Planfeststellungsbeschluss festgeschrieben. All dies wurde über Jahre auch unter Beteiligung der heutigen Kläger erörtert und besprochen. Die Klage des BUND wird die Entlastung der Menschen in Mörlenbach und die Entwicklung des ländlichen Raums in Mörlenbach und im Überwald nur verzögern, aber nicht verhindern, so die Auffassung der CDU Mörlenbach. Aber auch diese Verzögerung ist schlimm für die Region. Und Klagen des BUND Hessen aus Frankfurt gibt es immer wieder. Bei eigentlich jedem Straßenbauprojekt und regelmäßig werden diese Klagen gegen den Bau von Bundesstraßen abgelehnt. Seit 15 Jahren war in Hessen keine Klage gegen eine Bundesstraße erfolgreich. Es ist bedauerlich, wenn hier also aus Prinzip und einer zu erwartenden Klageabweisung und gegen die Menschen in der Region geklagt wird. Und auch einen Satz zur Klage des Mörlenbacher Landwirtes. Vor rund 50 Jahren wurde dieser Mörlenbacher Bauernhof aus der Ortsmitte Mörlenbach in die damals unberührte Ackerlandschaft gelegt; mit persönlichem Einsatz der Familie, Fördermitteln und auch viel Unterstützung der Gemeinde Mörlenbach. Der Bau von Aussiedlerhöfen bildete damals die Grundlage dafür, dass Landwirtschaft wirtschaftlich zu betreiben war. Heute brauchen wir die B 38 a, um Verbindungen aus unserem ländlichen Raum in die Städte zu den Arbeitsplätzen zu verbessern. Die Straße ist eine wichtige Voraussetzung, um die wirtschaftliche und bevölkerungsmäßige Entwicklung bei uns zu stabilisieren. Für diesen Bauernhof sind nur angepachtete Flächen durch diesen Straßenbau berührt. Ausreichende Ersatzflächen stehen bereit. Und wer heute durch die Lande fährt, erkennt, dass Vermarktung auf dem Bauernhof dort am erfolgreichsten ist, wo kurze Verkehrsanbindungen zu den Durchgangsstraßen bestehen. Es wäre für die Existenz des Hofes wichtiger, eine schnelle Anbindung an den Kreuzungspunkt der neuen B 38a mit der Weihererstraße zu haben als eine Klage zu verlieren. Denn wenn der Verkehr erst mal über die neue B 38a rollt, sind die Wege zum Hofladen noch weiter, als sie heute schon sind. Und noch eines: Die Mörlenbacher Bürgerinnen und Bürger, durch deren schmale Ortsstraßen der Verkehr zu dem Aussiedlerhof führt, wären durch eine solche direkte Anbindung auch erleichtert. Pressebericht der CDU Mörlenbach: vom 16.05.2014

"Tunnellösungen sind geprüft und für schlechter befunden"

aktualisiert von Bernhard Horstmann, 23.02.2016, 13:24 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.


kommentar Kommentar schreiben
Termine
News-Ticker
Presseschau
CDU Landesverband
Hessen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU Landesverband Hessen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.08 sec.